Bedeutung, Inhalt und Botschaft

der Monumentalen Gemälde


Die Ausstellung

Du verlässt die Dunkelheit und gehst ins Licht

 

Um das Licht am Ende sehen zu können, schreitet der Betrachter symbolisch erst durch den dunklen Weg. Eine Installation aus Metall, Holz, Tüchern, Federn und weiteren Materialien. Das sind die negativen Gedanken, die wir zulassen und uns täglich in irgendeiner Form begleiten. Wächter und übergroße Flügel aus Metall und Federn gewähren dem Besucher den Zutritt. Am Ende des Korridors verlässt der Besucher die ihm bekannten Gefühle und geht ins Licht. Riesige Bilder verdeutlichen den Ursprung für Negatives und Positives. Sie entlassen den Besucher positiv gestimmt und energievoll mit der tröstlichen Nachricht:

Seelischer Kummer, Krankheiten, körperliche Leiden sind Ursachen unserer eigenen Gedanken. Sie sind Ursprung für das Hier und Jetzt. Jeder Einzelne hat die Kraft dunkles/negatives in helles/positives Erleben zu wandeln.

 

Egoistische Gefühle wie Wut, Hass, Eifersucht, Neid, Stolz und Habgier zerstören Stück für Stück die Lebensqualität jedes Einzelnen und wir akzeptieren anstandslos negative Entwicklungen in und um uns. Zusätzlich hemmt Angst unsere freie Entfaltung und verhindert erfüllende und positive Lebensabschnitte.

Schwarze vergiftende Gedanken lassen sich in positive, helle und leuchtende Energie umwandeln. Nur jeder selbst kann sich für das Licht entscheiden – wenn er will!

 

Die Ausstellung zeigt diese wichtige Botschaft in Form und Bild und liefert die Antwort. Verständnis, Toleranz, Verzeihen, Geduld, Zuversicht und Vertrauen sind die ersten kleinen Schritte, den unbeschwerten Pfad zu beginnen und aktiv auf das eigene Leben Einfluss zu nehmen. Es ist jeden Tag spürbar.


Die Kunstwerke sind groß - sehr groß!

Sie messen zwischen 5 Meter und 10 Meter Länge und 2 Meter Höhe.

 

Gemalt werden die Kunstwerke von der Künstlerin Martina Saur und dem Künstler Wolfgang Ihle.

Zwei der insgesamt sechs großen Bilder zeigen eine zusätzliche Variante zum gleichen Thema - im Stil und Maltechnik eines weltberühmten, hochverehrten und längst verstorbenen Malers. 

 

Die Botschaften der Bilder werden akzentuiert von Kreationen der Designerin Christiane Possmayer in Form von lyrischer Poesie und begleitender Aquarellkunst. Die Autorin Renate Chisari ergänzt die Themen mit lyrischen Texten, dargestellt in künstlerischer Form, welche die die Phantasie der Besucher anregen.

 

Vor den Kunstwerken stehen aufwendige Installationen aus verschiedenen Materialien, welche die großen Werke zunächst verbergen. Der Besucher läuft jeweils durch ein Tor durch die Installation hindurch, um die großen Bilder betrachten zu können. Die Installationen und Skulpturen zur Ausstellung werden vom Bildhauer Ferdinand Walter entworfen und gestaltet.

 

 

Die künstlerischen Darstellungen werden musikalisch untermalt. Eigens dafür kreierte Songs tauchen die Ausstellung in Emotionen und unterstreichen und verbinden alle Werke.


Folgt uns auf @eternity_mmxx

Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.
Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.

...dieses Widget bitte nicht löschen oder verschieben!

init (Parallax)

Scrollbutton-Widget

#start

Presse

mail@eternitymmxx.com